SAVE THE DATE
LIVER LIVE
Fr. 06.09.2024

In der Concordia Wuppertal
Werth 48, 42275 Wuppertal

zum vorläufigen Programm LiverLive 2024

Jetzt anmelden

Teilnahme kostenfrei

Wissenschaftliche Leitung:
Prof. Dr. A. Erhardt, Wuppertal
Veranstalter: create for care
Kongressleitung: Sabine Loh
Anmeldung: Sarah Brakelmann
T +49 (0202) 299-2322

Re.Cap LiverLive 2023

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

microbiota
microbiota
LiverLive

Liver Live 2023

Hier finden Sie alle aktuellen Informationen zu LiverLive 2023.

Schirmherren & Förderer

Wir danken für die freundliche Unterstützung des 5. LiverLive-Symposiums. Hier präsentieren wir die Förderer & Sponsoren.

Streaming-Archiv

Hier finden Sie Vorträge und Live-OPs der vorangegangenen Symposien.

Förderer & Sponsoren

Wir danken für die freundliche Unterstützung des 5. LiverLive-Symposiums.

Platin-Sponsor

Olympus

Gold-Sponsor

Olympus

Silber-Sponsoren

Olympus
Olympus
Olympus
Olympus
Olympus
Olympus
Olympus
Olympus
Olympus
Olympus
Olympus
Olympus

Platin: 3.500 Euro | Gold: 2.300 Euro | Silber: 1.300 Euro

Mit freundlicher Unterstützung und Rechtsberatung durch

Olympus

Förderer dieser Online-Plattform

BRACCO
Merz Therapeutics

Kommentare zu LiverLive

„LiverLive ist eine hochkarätige Veranstaltung mit spannenden Fällen, die live vorgestellt werden.“
Prof. Dr. med. Ralf Kubitz

Chefarzt, Stiftung Bethanien Moers

„LiverLive bietet eine herausragende Kombination aus aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen und Patienten-zentrierter Hepatologie. Das Expertengremium und die hohe Dichte an sofort-in-Klinik-und-Praxis-umsetzbaren Hinweisen machen die Veranstaltung einzigartig in Nordrhein-Westfalen.“
Prof. Dr. med. Alexander Dechêne

Chefarzt, Klinikum Nürnberg

„Meiner Meinung nach die beste Veranstaltung zum Thema interventionelle Hepatologie.“

PD Dr. med. Christian Jakobeit

Internist, Gastroenterologe, MVZ Sana Arztpraxen Radevormwald

„LiverLive gibt einen hervorragenden und praxisrelevanten Überblick über Wissenschaft und klinische State of the Art in der Hepatologie.“
Prof. Dr. med. Jakob Nikolas Kather

Chefarzt, Universitätsklinikum Dresden